Sonntag, 18. Juni 2017

Merino-Seide mit Kurkuma gefärbt

Nach langem habe ich wieder einmal gefärbt.
Das Merino Seidengarn Naturweiss 1200m/100g ist vom Wollschaf.
Der Strang wurde zuerst mit Kaltbeize gebeizt und danach mit Kurkuma gelb gefärbt.
Das Kurkuma ist vom vom Spycher Handwerk.
Leider war der Strang nach dem Färben ein bisschen verfilzt. Es war aber trotzdem möglich ihn zu entwirren.
Daraus soll einmal ein leichter Lace Pullover werden.


Sonntag, 30. April 2017

Sommerpulli mit Wellenmuster

Aus dem Rest der mit Krapp gefärbten Seide und der mit Indigo gefärbten Seide habe ich mir einen Sommerpulli mit Wellenmuster gestrickt.
Das Wellenmuster entsteht durch Fallmaschen.




Sonntag, 22. Januar 2017

Wolle aus Island

Aus meinen Urlaub in Island, habe ich isländische Wolle zum spinnen nach Hause gebracht.
In Island hat es wirklich an fast jeder Ecke Schafe.

Diese Wolle habe ich aus Selfos http://thingborg.net

Ich habe mich für die grüne mit zwei verschiedenen grau entschieden. Was für ein Projekt daraus wird, weiss ich noch nicht. Im Moment bin ich noch am spinnen.



Samstag, 17. Dezember 2016

gefärbte Seidentücher

Beim Aufräumen sind mir Seidentücher zum bemalen in die Hände gefallen. Da ich die Seidenmalerei aufgeben habe und die Seidentücher nicht entsorgen wollte, habe ich sie mit  verschiedenen Pflanzenfarben gefärbt. 
Im Winter sind solche Tücher ein angenehmes Accessoir.

Das Tuch links wurde mit Gallapfel gefärbt. Es hat ein schönes Hellgelb ergeben und gefällt mir am Besten.
Das Tuch rechts wurde mit Malvenblüten gefärbt und wurde ein schönes Grün.

Bei diesem quadratischen Tuch habe ich mich in der Batikfärberei mit Walnuss versucht. Das Resultat ist ein schönes Braun im Batiklook.

Sonntag, 30. Oktober 2016

Baumwolle spinnen Teil 1

Vor ein paar Jahren, als ich mit dem Spinnen angefangen habe, habe ich alles möglich von Fasern eingekauft, unter anderem 500g Baumwolle. Man kann ja schliesslich alles verspinnen. 
Damit ich die Baumwolle verspielen kann, wurden diverse Informationen eingeholt. Nach ein paar Versuchen wusste ich, dass ich es nicht schaffe mit dem Spinnrad Bauwolle zu spinnen. Aufgeben gab es nicht, daher wurde eine Talki Spindel und ein paar Baumwolle Punis gekauft. Das funktionierte nach ein paar Anläufen prima, nur ging es sehr langsam vorwärts. So wurden die Punis mit dem Spinnrad verspinnt, das funktionierte wunderbar und ging schneller vorwärts.

Da ich ein Cardin Board besitze, habe ich mit diesem angefangen aus den 500g Baumwolle Punis herzustellen. Nach ein paar Versuchen wusste ich, wie viel Bauwolle es baucht und wie breit es sein musste, um anständige Punis zu bekommen.

 Zum Aufrollen wurden Metall Stricknadeln Grösse 4mm genommen, damit die Punis auch schön fest werden.
.

Das sind meine Punis, den Schönheitspreis gewinnen sie nicht, aber sie konnten verspinnt werden.

Das ist die erste Spule 1-fach verspinnt. Die nächsten Spulen und das verzwirnen folgen.
So schlecht sie die Spule nicht aus, oder?

Sonntag, 18. September 2016

Pulli Tussah Seide mit Krapp gefärbt

Zuerst habe ich die Tussahseide in rohweiss und weiss gesponnen. Die Seide wurde mit feinem Seidenfaden verzwirnt, damit sie nicht zu dick wurde.

  Weisse Tussahseide                                     Rohweisse Tussahseide
Danach habe ich die Seide mit Krapp gefärbt. 
Die rohweisse Seide wurde dunkler als die Weisse.

Aus der Seide wurde dieser Pulli. Das Muster ist ein einfaches Lochmuster. Das Muster ist perfekt für unregelmässig gesponnene Wolle. Alle Teile haben eine rechteckige Form.
Der Pulli passt perfekt zum kühlen Herbstwetter und sieht zu schwarzen Jeans super aus.

Der ganze Pulli habe ich mit der dunkleren Farbe gestrickt und den oberen geraden Halsausschnitt mit der helleren Farbe.

Das Lochmuster 

Montag, 15. August 2016

Halbmond Stola


Diese Stola habe ich mit der Schulana Kid-Seta Pearl in grau gestrickt. Diese Wolle ist sündhaft teuer und sündhaft schön. Man gönnt sich ja sonst nichts. Es verging eine lange Zeit bis ich für diese Wolle das geeignete Muster gefunden habe. Diese Stola ist aus dem Buch Shetland Lage von Elizabeth Lovichk. In diesem Buch gibt es ein paar Strickmodelle und viele Strickmuster um Lace Modelle selber zu entwerfen.